Jugend forscht 2013

DruckversionSend by email

Logo Jugend forscht

2013

 Logo Jugend forscht 2012

Das Motto von Jugend forscht 2013 lautete

"Deine Idee lässt dich nicht mehr los?"


Regionalwettbewerb

Jugend Forscht 2013 Regionalwettbewerb F.Dumele 

Tropinon? T-r-o-p-i-n-o-n!!

Frederik Dumele (LK Chemie MSS 13, Frau Fischer) ist Sieger im Fachgebiet Chemie beim  Regionalwettbewerb von Jugend forscht 2013 in Frankenthal geworden! Er hat die Jury mit seiner Arbeit: "Die Robinson Tropinon-Synthese - Dem Lehrbuchmechanismus auf der Spur" überzeugt und sich gegen die anderen 7 Projekte durchgesetzt. Frederik bekam bei der Feierstunde neben der Urkunde auch einen Geldpreis überreicht. Er qualifizierte sich damit für den Landeswettbewerb von Rheinland-Pfalz.  

Jufo 2013 RW 1. Platz Chemie F.Dumele Jufo 2013 RW 1. Platz Chemie F.Dumele Jufo 2013 RW 1.Platz Chemie F.Dumele

Jugend forscht 2013 Regionalwettbewerb 1. Platz Chemie F.Dumele

  ++Pressemeldung++

 

Landeswettbewerb

Landeswettbewerb 2013 BASF

Tropinon? T-r-o-p-i-n-o-n!! – und kein Ende ;-)

Von den 1352 Jugendlichen, die sich dieses Jahr in Rheinland-Pfalz zum 48. Wettbewerb von "Jugend forscht" anmeldeten, durften 47 Jungforscherinnen und -forscher ihre 38 Projekte aus den 7 unterschiedlichen Fachbereichen vom 10. - 12.04.2013 auf dem Landeswettbewerb bei der BASF präsentieren.  

Im Fachbereich Chemie wurden 9 Projekte am 11.04.2013 vormittags der Jury (Vertreter aus Wissenschaft, Schule und Industrie) und nachmittags der Presse und der Öffentlichkeit vorgestellt.

Stand Tropinon Stand Tropinon F.Dumele an seinem Stand Gespräch mit Presse Gespräch mit Besuchern am Stand Die Rheinpfalz 11.04.2013

++Presse 1++  ++Presse 2++  ++Presse 3++

Frederik Dumele, der zwischen mündlichem Abitur und Landeswettbewerb sogar noch weiter an seinem Tropinon-Projekt geforscht hat, war erneut wahnsinnig erfolgreich. Das zeigte sich dann am folgenden Tag, nachdem die Öffentlichkeit erneut Gelegenheit hatte sich die Wettbewerbsarbeiten erläutern zu lassen, bei der Siegerehrung:

Besuch der Schulleiterin am Stand Feierstunde Festvortrag Moderator und Landeswettbewerbsleiter Siegerehrung Fachgebiet Chemie

Frederik hat mit seiner Arbeit: "Die Robinson Tropinon-Synthese - Dem Lehrbuchmechanismus auf der Spur" den 2.Platz im Fachgebiet Chemie (200 €, Praktikumsplatz) erreicht!

Jufo 2013 Landeswettbewerb F.Dumele 2.Platz Fachgebiet Chemie

Bei der starken Konkurrenz schon ein tolles Ergebnis, denn im Fachgebiet Chemie waren ja schließlich insgesamt 9 Projekte vertreten, während es im Bereich Arbeitswelt, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik und Physik jeweils nur maximal 4 Arbeiten waren, die beim Landeswettbewerb präsentiert werden durften.

Aber dann kam es noch viel besser:

Frederik "musste" nämlich noch einmal auf die Bühne - erhielt nun zusätzlich auch noch den 1.Preis für die „Beste Interdisziplinäre Arbeit“ (250 €) und qualifizierte sich somit für den Bundeswettbewerb. Das war einfach großartig.

1. oder 2. Preis für eine Interdisziplinäre Arbeit? Jufo 2013 Landeswettbewerb 1.Platz Interdisziplinär Jufo 2013 Landeswettbewerb 1.Preis Interdisziplinär Jufo 2013 Landeswettbewerb 1.Preis Interdisziplinär F.Dumele

++Laudatio++  ++Urkunde Landessieg Interdisziplinäre Arbeit++

 Jufo 2013 Landeswettbewerb Betreuungslehrer Jufo 2013 Landessieger mit Laudatoren Jufo 2013 Landessieger Interdisziplinär F.Dumele Jufo 2013 Stand Tropinon nach Siegerehrung MM Einzug ins Finale 12.4.2013

++Presse 1++   ++Presse 2++

++Interview mit Frederik von Frau Wessa-Schmid (BASF)++

 

Bundeswettbewerb

Bundeswettbewerb Jugend forscht 2013 in der BayArena Leverkusen

Patenunternehmen des Jugend forscht-Wettbewerbs auf Bundesebene war 2013 die Bayer AG. Somit fand das Finale vom 30.Mai bis 02.Juni 2013 in der BayArena in Leverkusen statt. Die Teilnehmer dieser letzten Wettbewerbsrunde reisten an Fronleichnam an und gestalteten ihren Stand im VIP-Bereich des Stadions.

Stand 42 Chemie: Robinson Tropinon-Synthese Bundeswettbewerb Jugend forscht 2013 bei der Bayer AG Stand 42 Rheinland Pfalz, Frederik Dumele, THG

Stand 42 - "die Antwort auf die Frage aller Fragen" ;-)

Den ganzen Freitag und am Samstagvormittag fanden die Gespräche mit den Fachgebietsjuroren statt, die die 5 Plätze in den jeweiligen Fachgebieten festlegen mussten. Eine bestimmt nicht ganz leichte Aufgabe, denn die Stände der Jungforscher machten alle einen sehr guten, professionellen Eindruck und die bearbeiteten Themen waren auf außerordentlich hohem Niveau. Im Fachgebiet Chemie war die Konkurrenz besonders groß, denn da gingen gleich 19 Projekte an den Start. Zusätzlich durften die Wettbewerbsteilnehmer ihre Arbeiten einigen Sonderjuroren präsentieren um eventuell einen der begehrten Sonderpreise zu ergattern.


Projekte, Teilnehmer und Preise des Bundeswettbewerbs sind hier zu finden.


Samstagnachmittag konnte sich dann auch die Öffentlichkeit an den Ständen über die 108 Forschungsprojekte informieren. Die Jufos kamen also aus dem Präsentieren nicht mehr raus, aber sie durften auch die schönen Abendveranstaltungen genießen.

 Jufo 2013 BW Präsentation des Forschungsprojekts    Jufo 2013 BW Präsentation des Forschungsprojekts    Jufo 2013 BW Präsentation des Forschungsprojekts

Und dann wurde es für alle Beteiligten spannend: Am Samstagabend wurden beim Abendessen im exklusiven Ambiente des Kasino Leverkusen der Bayer AG die Sonderpreise verliehen. Frederik durfte sich gleich als erster Jufo freuen, denn er bekam den Preis des Bundespatenunternehmens Bayer HealthCare überreicht! 

"Mission completed" ;-)

Sonderpreis der Bayer HealthCare an F. Dumele, Bildquelle: Stiftung Jugend forscht e.V.

Prof. Dr. W. Plischke überreicht F. Dumele den Sonderpreis
Quelle: Stiftung Jugend forscht e.V.

++ Urkunde Sonderpreis ++

Dieser besondere Preis ist eine Einladung zu einem dreiwöchigen (!) Forschungsaufenthalt im Bayer US-Innovationszentrum Mission Bay in San Francisco (Flug, Kost und Logis inclusive)!

Am Sonntag wurde Prominenz durch die Ausstellung geführt. Dabei hatte Frederik die Ehre, sein Tropinon-Projekt kurz Prof. Dr. Johanna Wanka (Bundesministerin für Bildung und Forschung) und dem Vorstandsvorsitzenden der Bayer AG, Dr. Marijn Dekkers, vorzustellen.

Anschließend fand dann die Siegerehrung direkt in der BayArena statt:

Einzug der Jufos Bundeswettbewerb Jugend forscht 2013 Siegerehrung in der BayArena Live Performances Theater Mobilé in der BayArena - Siegerehrung Jufo 2013 BW Siegerehrung Jufo 2013 BW 2.Preis Chemie F.Dumele Siegerehrung Jufo 2013 BW Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung

Auch im Bundeswettbewerb von Jugend forscht 2013 hat Frederik Dumele die Juroren von seiner neuen Tropinon-Synthese überzeugt: Er erhielt zusätzlich zum Sonderpreis nun auch noch den 2. Preis im Fachgebiet Chemie (2.000 €, gestiftet vom Fonds der Chemischen Industrie)! 

 ++ Urkunde 2. Preis Chemie ++

Wir gratulieren Frederik ganz besonders herzlich zu diesem riesigen Erfolg und wünschen viel Freude bei der Forschung in San Francisco!
Wer hätte das vorher erträumt? ;-)

Jufo 2013 Bundeswettbewerb 2. Platz F.Dumele

Quelle: Jugend forscht

++ Offizielle Jugend forscht Projektdatenbank ++
http://www.jugend-forscht.de/projektdatenbank/die-robinson-tropinon-synt...

++ JUFOBASE ++

++ THG Bildergalerie ++

++ Presse 1 ++    ++ Presse 2 ++

++ Video der Bayer AG zum Bundeswettbewerb ++

 

Danksagung:

Ein besonderer Dank geht an die Teilnehmer des Bundeswettbewerbs Jugend forscht 2006, die auch das Tropinon-Projekt tatkräftig unterstützen:

Oliver Dumele, der bei Literaturrecherchen behilflich war und immer wieder für sehr fruchtbare Diskussionen zur Verfügung stand.

Michael Mirion, der es ermöglichte, dass Geräte und Räumlichkeiten des Arbeitskreises Prof. Dr. Waldvogel der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz  genutzt werden konnten und der auch sonst immer behilflich war.

DANKE! und nochmals DANKE!